Hilfe

Hilfsangebote, teilweise speziell für Studierende, findet ihr gesammelt im myfhs wiki.

So gibt es zum Beispiel den SC Johnson Fonds für finanzielle Notfälle:

Für Studierende der Fachhochschule Salzburg, die sich in einer schwierigen sozialen bzw. finanziellen Situation befinden, gibt es die Möglichkeit eine finanzielle Unterstützung zu beantragen. Für eine Beantragung müssen andere Möglichkeiten der Selbst-Finanzierung (Arbeitseinkommen, Vermögen, Stipendium etc.) ausgeschöpft bzw. beantragt sein, der/die Studierende muss sich in einer besonders schwierigen Situation befinden (z.B. Krankheit, Einkommensausfälle etc.)

Oder die allgemeine Studierendenberatung:

Die Psychologische Studierendenberatung hat ihr Beratungsangebot bezüglich Lernorganisation und Prüfungsbewältigung verstärkt. Aber nicht nur bei studienbezogenen, sondern auch bei persönlichen Problemen können sich Studierende an diese Serviceeinrichtung des Wissenschaftsministeriums wenden. Die Angebote sind für die Studierenden kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym. Chat-Beratung, Gruppenangebote, telefonischer und persönlicher Beratung werden angeboten.

Photo by Jonny Caspari

Was ist ein Plagiat?

Bei jeder „Abgabe“ in Deinem Studium – egal ob Text, Skizze, Programmcode, Komposition – erwarten wir und nehmen wir an, dass Du das Werk selbst erstellt hast.

Aber was, wenn das nicht so ist?  Dann spricht man von einem Plagiat.

Plagiarismus ist ein wissenschaftliches Fehlverhalten und wird an der FH Salzburg streng gehandhabt. Den Rahmen dazu gibt die Prüfungsordnung. Diese orientiert sich an der Definition für Plagiate nach Teddi Fishman in der Übersetzung von Prof. Dr. Debora Weber-Wulff:

„Ein Plagiat liegt vor, wenn jemand

  • Wörter, Ideen oder Arbeitsergebnisse verwendet,
  • die einer identifizierbaren Person oder Quelle zugeordnet werden können
  • ohne die Übernahme sowie die Quelle in geeigneter Form auszuweisen,
  • in einem Zusammenhang, in dem zu erwarten ist, dass eine originäre Autorschaft vorliegt,
  • um einen Nutzen, eine Note oder einen sonstigen Vorteil zu erlangen, der nicht notwendigerweise ein geldwerter sein muss.”

Beispiele für gängige Plagiate findest Du hier.

Mehr Informationen im Lehre-Wiki.

Takahiro Sakamoto

8. Oktober – Heute ist LudeCat!

Play

Are you interested in competing in a decathlon extraordinaire, get to know fun new indie games or just want to have a blast?

Compete

Then team up and compete in 10 local multiplayer games against others! All games are being played by 4 players either on splitscreen, or even the same shared screen while the cheering crowd right behind you goes nuts!

Save the date

Eine App dafür

Viele Probleme der Welt lassen sich nicht mit einer App lösen.

Den richtigen Bus oder Zug zu kriegen ist ein einfaches Problem, dafür gibts eine App. Sogar drei:

Öffi (nur Android)

Öffi von Andreas Schildbach funktioniert für viele verschiedene Verkehrsverbünde – von Salzburg über Berlin bis London. Macht coole Dinge wenn man das Handy um 90° dreht Android.

Salzburg Verkehr kann auch „Fahrradmitnahme“ und „Bike+Ride“ – kombiniert also Fußweg, Radstrecke und Öffi-Strecke. Und Tickets verkaufen. Android. iPhone.

SalzburgMobile ist ganz neu, ich weiss noch nicht was es kann. Mehr Animation? Android. iPhone.